Das Orchester

Logo Kammerorchester Weißensee

Das Kammerorchester Weißensee ist ein Orchester der Musikschule „Béla Bartók” und wird von Tilo Schmalenberg geleitet. Aktive und ehemalige Musikschüler musizieren hier gemeinsam mit Musikbegeisterten aus verschiedensten Berufszweigen. Unterstützt werden sie von Instrumentallehrerinnen und -lehrern der Musikschule. Dank der, neben den Streichern, kompletten Bläserbesetzung ist ein umfangreiches und epochenübergreifendes Repertoire
möglich.

Neben einer eigenen Programmreihe – den halbjährlich stattfindenden Rathauskonzerten im Rathaus Weißensee – wirkt das Orchester regelmäßig bei repräsentativen Veranstaltungen der Musikschule „Béla Bartók” mit. Höhepunkte waren unter anderem Aufführungen der Opern „Brundibar” (Krása), „Down in the Valley” (Weill) und „Pollicino” (Henze).

Im Frühjahr 2017 wirkte das Orchester erneut beim Musical „Rock it!” mit, das in Zusammenarbeit mit dem Verein „TAMUTHEA” im Theater am Kurfürstendamm bereits zum dritten Mal aufgeführt wurde.

Im Rahmen seiner Konzerte bietet das Kammerorchester auch eine Bühne für junge begabte Solisten. So auch erst vor kurzem auf dem Kunstfest Pankow. Das Orchester versteht sich als eine Gemeinschaft, in der die Musik im Mittelpunkt steht, die aber auch über das reine Musizieren  hinausgeht. Es wird durch seine Mitglieder geprägt und unterliegt somit einem lebendigen Wandel.

 


Méditation (Thaïs) – Jules Massenet
Ausschnitt aus dem 36. Rathauskonzert des Kammerorchesters Weißensee am 10.12.2016 im Rathaus Weißensee (Solistin: Mandy Bellmann)