Der Dirigent

Tilo Schmalenberg studierte an der Musikhochschule „Felix Mendelsohn Bartholdy” in Leipzig die Fächer Dirigieren, Komposition und Klavier und war anschließend 1. Kapellmeister am Musiktheater Görlitz. 1993 erhielt er das Ferenc-Fricsay-Stipendium. 1994 war er Assistent bei Rafael Frübeck de Burgos und Finalist des 1. Dirigentenwettbewerbs der Europäischen Union in Rom. Er ist Lehrbeauftragter an der UdK Berlin und leitet das Orchester am Musikgymnasium „Carl Philipp Emanuel Bach”.

Seit mehreren Jahren unterrichtet er an der Musikschule „Béla Bartók” und leitet dort das Kammerorchester. Mittlerweile kann Tilo Schmalenberg dankenswerter Weise auf über zwanzig erfolg- und erlebnisreiche Jahre als Dirigent des Kammerorchesters Weißensee zurückblicken.